Projekt-Management
High Performer Projekte

Zementierte Strukturen stehen flexiblen, globalisierten Anforderungen in den intra-  und interorganisationellen Projektstrukturen oft kontraproduktiv gegenüber.  Die vorgegebenen Ziele innerhalb der Strategie des Masterplanes steuern die Praxistauglichkeit der Projektergebnisse.

Netzwerke als Organisationsform der Zukunft

 

Projektmanagement

Die grundsätzliche Überlegung ein Projekt zu aktivieren ist immer:

  • Wie komplex ist die Aufgabenstellung?
  • Wie fachübergreifend ist das Thema, als Rechtfertigung für die Ressourcenbindung?
  • Wie teuer wird das Projekt bei realistischer Planung, Kosten/Nutzen?
  • Gibt es andere Herangehensweisen mit gleichen Erfolgsaussichten?
  • Sind wir selbst in der Lage das Projekt zu formulieren und zu bewältigen?
  • Gibt es bessere, kostengünstigere oder sinnvollere interne/externe
    oder kombinierte Lösungsansätze?

Die gestellten Aufgaben müssen ein PROJEKT erfordern!

Besonders kleine und mittlere Unternehmen nutzen die eigenen Möglichkeiten meist nur begrenzt aus, weil der Mut fehlt sich extern zu verstärken. Oft gibt es Lösungen, die verhältnismäßig kostengünstig, situativ richtig und schnell umsetzbar sind und die gleichen Erfolgsaussichten generieren wie großangelegte Projektausschreibungen. Oft werden hier die Faktoren Zeit, Kosten und geplante erzielbare Ergebnisse total unterschätzt , bzw. überschätzt.

In den letzten Jahren sind wir in vielen Projekten hinzugezogen worden, um Engpässe innerhalb laufender Projektarbeit zu koordinieren und um Stillstände oder ausufernde Projektkonstrukte zurück in eine operative Arbeitsebene zu führen.

Projektarbeit ist Teamarbeit – Teamarbeit muss mit projektiert werden!
Die Auswahl der richtigen Teammitglieder intern/extern ist Zielführend!